Tiefgaragen, Parkhäuser, Parkdecks, Quartiers- und Anwohnergaragen – im Kampf gegen (Park-)platzmangel liegt der Gedanke, Fahrzeuge in mehreren Ebenen übereinander zu parken, nahe.

Ein solcher Parkplatz in Parkhäusern kostet aber nicht nur Platz – inklusive Rampen, Stützen und Co im Schnitt 27m² pro Stellplatz. Er kostet auch Geld: Je nach Bauform zwischen 15.000 und 45.000 Euro pro Stellplatz.

Die Baukosten eines solchen Parkhauses schwanken massiv. Entsteht es auf der grünen Wiese oder in der Stadt? Wird es nachträglich in bestehende Gebäude hereingebaut oder steht es allein? Ist es Stahlfachwerk oder doch Beton? Sind es mehrere Etagen oder nur ein aufgesetztes Parkdeck?

Weil eine pauschale Aussage unmöglich ist – die Kosten aber dennoch relevant für die Diskussion sind – haben wir hier eine Reihe geplanter und/oder umgesetzter Neubauprojekte zusammengetragen. Daraus ergibt sich ein guter Überblick.

Kosten geplanter Parkhäuser (Wiesbaden)

Parkhaus (Jahr)Kosten (Mio EUR)StellplätzeKosten pro StellplatzLink
Klarenthaler Straße9,340023.250 EUR
Altes Arbeitsamt (Variante I)5,9617933.300 EUR
Altes Arbeitsamt (Variante II)5,5417032.600 EUR
Altes Arbeitsamt (Variante III)5,4016732.300 EUR
Berliner Straße (große Variante)37,01.94019.070 EUR
Berliner Straße (kleine Variante)15,775020.900 EUR

Kosten gebauter Parkhäuser (Wiesbaden)

Parkhaus (Jahr)Kosten (Mio EUR)StellplätzeKosten pro StellplatzLink
Coulin Parkhaus16,034346.650 EUR(>>>)
Bowling Green (2006)19,052136.470 EUR(>>>)
Markt18,054033.300 EUR(>>>)
Luisenplatz (1984)7,029223.980 EUR(>>>)

Kosten weiterer Parkhäuser

Du kennst weitere Parkhausprojekte, die wir aufnehmen können? Ab in die Kommentare damit!

Parkhaus (Eröffnung)Stellplätze / BaukostenKosten/
Stellplatz
Quelle
Jahnplatz, Bad Schwalbach167 /
3,0 Mio
17.960 EUR(>>>)
BVWG, Leipzig311 /
7,0 Mio
22.500 EUR(>>>)
TU Darmstadt467 /
4,2 Mio
8.990 EUR(>>>)
TU Kaiserslautern350 /
5,0 Mio
14.290 EUR(>>>)
Stadtmitte, Hechingen135 /
2,1 Mio
15.560 EUR(>>>)
Stadthalle/Museum, Hechingen49 /
2,24 Mio
45.710 EUR(>>>)
P+R Vaihingen/Enz242 /
4,0 Mio
16.530 EUR(>>>)
P+R Porz-Wahn298 /
5,3 Mio
17.785 EUR(>>>)
Frankfurt Hbf350 /
8,0 Mio
22.860 EUR(>>>)
ZOB Kiel541 /
16,8 Mio
31.050 EUR(>>>)
ev. KKH Mülheim215 /
2,8 Mio
13.020 EUR(>>>)
Tiefgarage Elsässer Platz, Wiesbaden (Konzept)385 /
10,3 Mio
26.750 EUR(>>>)
Parkhaus Elsässer Platz, Wiesbaden (Konzept)385 /
5,1 Mio
13.250 EUR (>>>)
Kategorien: Autoverkehr

mathias

Aufgewachsen in Berlin, seit acht Jahren Wahl-Wiesbadener. Eigentlich Nordost, im Herzen aber Westend. Regelmäßiger Radler und Carsharing-Nutzer, beruflicher Verkehrsplaner (SGV). Faible für Daten, Karten und Grafiken.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
thomas

Wobei hier noch die Grundstückskosten fehlen – entweder man muss die Grundstücke erwerben, oder man muss auf die Verwertung eigener Grundstücke verzichten. (Ausnahme davon nur Parkhäuser wie das Bowling Green oder der Luisenplatz, die danach als öffentliche Flächen dem Gemeinnutz dienen). Auch Betriebskosten (Lüftung, Beleuchtung, Reinigung, bauliche Instandhaltung) und Abschreibung schlagen zu Buche.

David Geisberger

Vielleicht ja noch für dich interessant: Im neuen Kureck-Hochhaus werden die Tiefgaragen-Stellplätze für jeweils 75.000 Euro (!) verkauft. Sind jetzt nicht unbedingt die Herstellungskosten, aber sicherlich interessant, wenn man bedenkt, wie viele da in der Gegend noch kostenlos im öffentlichen Raum stehen… Quelle: z.B. hier: 3 Zimmer – Apartment No. 4.2 – Wiesbaden-Mitte – Mattheußer Immobilien (neubaukompass.de)

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x