Knapp eineinhalb Jahre nach dem ablehnenden Bürgerentscheid zur CityBahn steht nun fest, was mit den bereits gekauften Fahrzeugen geschehen soll. Die betroffenen Ortsbeiräte seien bereits informiert, die finale Entscheidung fällt der Magistrat voraussichtlich kommenden Dienstag.

Aufgrund eines Verpackungsfehlers habe der Straßenbahnhersteller Stadler im Sommer 2020 ein einmaliges, zeitlich begrenztes „buy one, get one free“-Verkaufsangebot unterbreitet. Angesichts dieses 50%igen Rabattes wäre es unverantwortlich gewesen, die Züge nicht zu kaufen, heißt es dazu aus der Kämmerei.

Weitestgehend unbemerkt und versteckt zwischen Bussen wurden die gekauften Züge in den letzten Monaten bei der ELW zwischengeparkt.

Insgesamt 38 Züge sind für die nun doch nicht kommende Zugverbindung von Mainz über Wiesbaden nach Bad Schwalbach gekauft worden. Seit der Ablehnung der CityBahn im November 2020 rangen die städtischen Ämter um eine neue Verwendung der Fahrzeuge. Ein fachlicher Austausch mit der New Yorker MTA brachte die Lösung: Die Züge werden entkernt und im kommenden Sommer sukzessive im Schiersteiner Hafen versenkt, um die Neuansiedlung der immer weiter in Bedrängnis geratenen Flusskrebse zu ermöglichen.


mathias

Aufgewachsen in Berlin, seit acht Jahren Wahl-Wiesbadener. Eigentlich Nordost, im Herzen aber Westend. Regelmäßiger Radler und Carsharing-Nutzer, beruflicher Verkehrsplaner (SGV). Faible für Daten, Karten und Grafiken.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Christian

Super!

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x