Vergangenen Mittwoch wurde Wiesbadens 1. Ring schlagartig voll gesperrt – und bleibt es noch eine Weile. Wo sind die 60.000 Fahrzeuge am Tag hin? Ein Blick in die Verkehrsdaten.

Wiesbadens Verkehrsinfrastruktur wird zuverlässig an den Punkten getroffen, an denen es am meisten schmerzt: Vor knapp drei Jahren musste die bröckelnde Salzbachtalbrücke schlagartig voll gesperrt werden; zehntausende Autos wälzten sich in Folge über die innerstädtischen Straßen.

Am 26. Juni 2024 platzte unter dem 1. Ring eine Hauptwasserleitung. Der Kaiser-Friedrich-Ring, der an normalen Tagen mehr Autos sieht als drei Viertel der deutschen Autobahnen, musste kurz vor dem morgendlichen Berufsverkehr in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten dauern an – und sollen noch ein paar Wochen in Anspruch nehmen.

Verkehrslage in der abendlichen Stoßzeit

Die Live-Verkehrslage in der morgendlichen Rush-Hour in Wiesbaden. Oben rechts am Morgen des Wasserrohrbruches: Der 1. Ring ist logischerweise dicht – mit ihm die Haupt-Zufahrtsstraßen (Berliner, Mainzer, Schiersteiner).1

  1. Über die Belastung der Biebricher Allee kann leider keine Aussage getroffen werden, weil deren Verkehrslage auf den erfassten Grafiken nicht dargestellt wird. ↩︎

Zum Vergleich: Die Verkehrslage am Tag davor (oben links), am Tag danach (unten links) und eine Woche später (unten rechts).

Verkehrslage in der abendlichen Stoßzeit

Selbe Anordnung, abendlicher Berufsverkehr: Die A66 gen Westen ist deutlich stärker befahren, aber auch die Berliner Straße stadteinwärts, die Frankfurter Straße und die B455 gen Süden.

Verkehrslage im Tagesverlauf

Im Wochenverlauf

Die tageweisen Animationen zeigen schon die wichtigsten Verkehrsverlagerungen auf. Aufgrund der Zoom-Stufe nicht dargestellt sind unter anderem aber die Biebricher Allee, der zweite Ring, die (spürbar belastete) Bahnhofstraße. Außerdem verdeckt der „Wiesbaden“-Schriftzug praktischerweise auch die Rheinstraße.

Auch im Wochenverlauf der Verkehrslage zeigt sich aber: Die Verlagerungen sind keineswegs flächendeckend. Denn währen einige Straßen deutlich mehr Verzögerungen (durch deutlich mehr Verkehr) verzeichnen [Berliner Straße stadteinwärts, Mainzer Straße, A66, …], zeigen sich andere Straßen in der Verkehrslage unverändert: Mainzer stadtauswärts, der 1. Ring zwischen Schiersteiner Straße und Dürerplatz, Äppelallee.

Kategorien: Autoverkehr

mathias

Aufgewachsen in Berlin, seit über einem Jahrzehnt Wahl-Wiesbadener. Eigentlich Nordost, im Herzen aber Westend. Regelmäßiger Radler und Carsharing-Nutzer, (zu häufig) auch E-Scooter. Ehem. Verkehrsplaner (SGV). Faible für Daten, Karten und Grafiken.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x